DIY und Rezepte

Fensterbilder mit Kreidemarker zeichnen

Heute habe ich einen kleinen, frĂŒhlingshaften Dekotipp fĂŒr Euch. Ich habe Fensterbilder mit Hilfe eines Kreidemarkers gezeichnet. Das geht ganz einfach und ist viel weniger aufwendig, als das Arbeiten mit WindowColor oder Tonkarton-Schablonen. Ihr benötigt fĂŒr die gemalten Fensterbilder lediglich Fensterbilder-Vorlagen – die kann man sich natĂŒrlich auch einfach selbst zeichnen, mir fehlte dafĂŒr aber die Zeit und ehrlich gesagt auch die Lust.

Das wird benötigt

In Schritt 1 erwerbt Ihr die Vorlagen sowie den benötigten Kreidestift im Online-Handel Eurer Wahl oder im gut sortierten BastelgeschĂ€ft. Step 2 heißt Fenster-Putzen – das schadet im FrĂŒhjahr sowieso nicht ;-). Anschließend wird das Fensterbild aus dem Vorlagen-Buch ausgeschnitten und mit Hilfe von etwas Tesa-Film von Außen am Fenster befestigt.

…und so geht es

Jetzt mĂŒsst Ihr nur noch mit dem Kreidemarker (Anleitung vorher lesen) nachspuren und zum Schluss die Vorlage (und evtl. noch vorhandene Tesa-Film-Feste) wieder entfernen. Das Ergebnis kann sich in aller Regel sehen lassen.

Großer Vorteil bei den so dekorierten Fenstern: Die Kreidezeichnung lĂ€sst sich ruckzuck mit warmem Wasser und einem Fensterleder entfernen. Nachdem das Ganze so einfach geht, hat so erstellte Fenster-Deko bei uns fast schon Tradition. Auch in diesem Jahr gaben sich der Schneemann und das OsterhĂ€schen wieder die Klinke in die Hand. Außerdem waren beim Hasen erstmals auch zwei bunte Marker im Einsatz – die man ĂŒbrigens auch zum Dekorieren von Steinen verwenden kann.

Viel Spaß beim 🌾 frĂŒhlingshaften 🌾 Dekorieren!

Mutter von Vieren und brennt als solche fĂŒr Familienthemen, schreibt gern, arbeitet im Online-Marketing, ist Multitasking-geĂŒbt, mag Sci-Fi, hasst Rosenkohl, ist beim FamilienHaus Unterföhring e.V. ehrenamtlich engagiert, aufgewachsen in Nordhessen, beheimatet im schönen Unterföhring in Bayern.

4 Kommentare

  • Melanie Samsel

    Vielen Dank fĂŒr die Übersicht. Meine Tochter hĂ€tte solche Dekorationen ja liebend gerne. Allerdings habe ich mir immer Sorgen um die Fensterreinigung gemacht. Daher ist es gut zu wissen, dass man solche Kreidemarker relativ einfach abwaschen kann.

  • Samira Pferder

    Vielen Dank fĂŒr den Tipp! Meine Kinder haben neulich unerlaubt die Fenster mit solchen Farben angemalt. Daher ist es gut zu wissen, dass solche Kreidezeichnungen leicht zu entfernen sind! Ansonsten hĂ€tten sie sich echt eine Menge Ärger eingehandelt und hĂ€tten fĂŒr die Fensterreinigung aufkommen mĂŒssen.

  • Elsa Horneke

    Hallo und danke fĂŒr diese tolle Inspiration! Kreidemarker waren mir bislang nicht bekannt. Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren, sobald unsere Fenster gereinigt und sauber sind!

    Besten Dank und viele GrĂŒĂŸe
    Elsa

  • Melanie Samsel

    Ich wĂŒrde auch gerne meine Fenster fĂŒr meine Kinder dekorieren. Daher ist es gut zu wissen, dass man diese Bilder hier leicht abwaschen kann. Das wĂ€re wohl leicht und schön genug fĂŒr uns.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.