DIY und Rezepte,  Ernährung

Stimmungskanone Zitronenkuchen – unser bestes „Sauer-macht-lustig“- Rezept

Wie heißt es doch so schön: „Reicht das Leben Dir Zitronen – mach Kuchen draus!“ – oder so ähnlich.

Leider ist unsere Stimmung derzeit getrübt. Unser Projekt Familienzentrum will nicht so Recht in die Gänge kommen – Stolpersteine wohin man blickt. Corona wird auch eher schlimmer als besser, das zweite Ostern ohne Besuch bei den Großeltern, monatelanger Lockdown und die Laune der Kinder am Tiefpunkt. Was hilft da mehr als ein fruchtig, saurer Zitronenkuchen? Der hebt bei mir und meiner Familie immer die Stimmung und wir können nicht genug davon bekommen. Vielleicht habt ihr ja auch Lust, der ganzen aktuellen Situation mit ein bisschen Humor zu begegnen. Dann hab ich hier genau das richtige „Sauer-macht-lustig-Rezept“ für Zitronenkuchen für Euch.

Ihr braucht

  • 250 g Zitronenjoghurt
  • 120 g Zucker
  • 3 Eier
  • 120 ml Rapsöl
  • Abrieb von zwei Zitronen oder 1 TL Zitronenöl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 TL Lemoncurd nach Belieben
  • 225 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

für die Glasur:

  • 3 EL Zitronensaft
  • 150g Puderzucker
  • wer mag: etwas Schmand oder Frischkäse

So gehts

Backofen auf 175 °C (150°c Umluft) vorheizen. Eine Kastenform (oder kleine Springform) mit Butter einfetten. Ich nehme gerne Backspray, das lässt sich besser verteilen.

Den Joghurt mit dem Zucker verrühren. Die Eier nach und nach zugeben und weiterrühren. Zitronenschale, Vanilleextrakt und das Lemoncurd sowie das Rapsöl zugeben. Alles gut aufschlagen. Das macht den Kuchen schön fluffig. Dann die trockenen Zutaten Mehl, Backpulver und Salz darüber geben und nur noch vorsichtig mit einem Kochlöffel einrühren, so dass alle Zutaten miteinander verbunden sind. Nicht mehr zu viel rühren, sonst wird der Teig zu fest.

Teig in die vorbereitete Form geben und für 50-60 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Kuchen aus der Form lösen und abkühlen lassen. Die Glasur zubereiten und über den Kuchen geben.

Schmecken lassen! Der Kuchen zaubert Euch mit Sicherheit ein Lächeln ins Gesicht. Viel Spaß mit dem Rezept für Zitronenkuchen.

#alleswirdgut #daslebenistschön #nichtärgernlassen

- aka Madame Schärnée - lebt mit Monsieur Schärnée und zwei Töchtern im schönen Landkreis München - hoffnungslose Weltverbesserin und bekennende Feministin - hat ein großes Herz für Familien und setzt sich gerne für sie ein - redet ihr Gegenüber gerne in Grund und Boden und führt endlose Diskussionen über Kommunalpolitik und Politik im Allgemeinen - glaubt an das Gute im Menschen - Herzensprojekt: das Familienzentrum FamilienHaus Unterföhring e.V. - lernt durch ihr ehrenamtliches Engagement und den Blog viel über sich selbst und das Leben

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.