DIY und Rezepte

Rezept Nudel-Schinken-Auflauf für Faule

Kürzlich gab es mal wieder ein Faulpelz-Gericht bei uns. Derartiges kochen wir zur Zeit sehr oft, wenn wir nicht gerade den örtlichen Lieferservice bemühen. Voraussetzung ist immer: Es darf nicht kompliziert sein und muss schnell gehen. Unabdingbar in Zeiten von Wechselunterricht und Homeoffice. Außerdem sollte es satt machen (sehr wichtig, wenn man Teenies verköstigt) und es muss sämtlichen Familienmitgliedern schmecken. Das sind zugegebenermaßen schwierige Ausgangsbedingungen. Das folgende Rezept für Nudel-Schinken-Auflauf erfüllt sie allerdings.

Ihr braucht:

  • 300 g Nudeln
  • 150 g gewürfelten Kochschinken
  • 200 g Schmand
  • 200 g geriebenen Käse
  • 2 Eier
  • etwas Salz, Pfeffer und Muskat

So gehts:

Heizt den Backofen vor und stellt Umluft sowie 180 Grad ein.

Jetzt werden die Nudeln in Salzwasser nach Packungsanweisung gekocht. Eier, Schmand sowie die Hälfte des Käses (Emmentaler, Gouda oder worauf Ihr Lust habt) verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Die fertig gekochten Nudeln werden jetzt in einer Auflaufform mit dem gewürfelten Schinken gemischt. Gebt anschließend die Eier-Milch über Nudeln und Schinken und bestreut den Auflauf mit dem Rest des Käses. Jetzt das Ganze für 25 Grad backen. Fertig ist das Gericht, sobald die Eier gestockt sind und der Käse schön knusprig ist. Heraus kommt eine Mahlzeit die auch Familienmitgliedern mit großem Hunger satt macht und außerdem noch lecker ist.

Guten Appetit!

PS: Rezept für Nudel-Schinken-Auflauf schön und gut, aber Ihr hättet gern weitere Rezept-Ideen für den stressigen Familienalltag? Dann versucht es mit den Würsteln im Brezn-Teig. Alternativ kommt hier noch ein spitzenmäßiger Buchtipp:

Das Familienkochbuch für nicht perfekte Mütter von Nathalie Klüver alias ganznormalemama. Erschienen ist das Buch im Trias-Verlag. Ihr bekommt es in der Buchhandlung Eures Vertrauens.

Mutter von Vieren und brennt als solche für Familienthemen, schreibt gern, arbeitet im Online-Marketing, ist Multitasking-geübt, mag Sci-Fi, hasst Rosenkohl, ist beim FamilienHaus Unterföhring e.V. für den Bereich Presse zuständig, aufgewachsen in Nordhessen, beheimatet im schönen Unterföhring in Bayern.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.