Allgemein,  DIY und Rezepte

Fridas Brownie-Rezept für Schokoholics

Im Hause Schärnée ist das Backfieber beim Teenie-to-be ausgebrochen. Sehr zur Freude der gesamten Familie. Denn so kommen wir nahezu jedes Wochenende in den Genuss von schokoladigen Gaumenfreuden. Momentan ist sie wohl in der Schokoholic-Phase. Es gab schon Double-Chocolate-Cookies, Schokocheesecake oder eben heute: Brownies aus dem Schokoladen-Paradies 🙂

Das Rezept ist wirklich kinderleicht umzusetzen und zaubert allen Schokoladen-Fans ein breites Grinsen ins Gesicht.

Folgende Zutaten werden benötigt

(für eine Backform mit ca. 28,5x23cm):

  • 100g Zartbitterschokolade
  • 125g Butter
  • 1 Pck. Vanillezucker (oder flüssige Vanille)
  • 3 Eier
  • 200g Zucker
  • 150g Weizenmehl (Alternativ auch lecker mit Dinkelmehl)
  • 1 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 Packung backstabile Schokosplitter
  • 50g gehackte weiße Schokolade

Zubereitung:

Heize den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze (oder 155 Grad bei Umluft) vor.

100g Zartbitterschokolade zusammen mit der Butter schmelzen. Zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.

Die Eier mit Vanillezucker und dem Zucker schaumig aufschlagen. Anschließend die geschmolzene Schokobutter dazu rühren.

Nun das Mehl mit dem Backpulver, der Salzprise und dem Kakaopulver vermengen und unter den Schokoteig ziehen. Nur kurz rühren, sonst wird der Teig zu fest.

Abschließend die gehackte, weiße Schokolade sowie die backstabilen Schokosplitter unterrühren. Wer mag kann natürlich noch andere Zutaten am Ende hinzugeben. Schokolinsen, Haselnüsse, Mandeln, Marshmallollows – der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Den Teig in die Backform streichen und nun im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen.

Tipp: Stäbchenprobe machen!

Und dann mit heißem Kakao oder geschlagener Sahne oder auch einfach pur schmecken lassen!

- aka Madame Schärnée - lebt mit Monsieur Schärnée und zwei Töchtern im schönen Landkreis München - hoffnungslose Weltverbesserin und bekennende Feministin - hat ein großes Herz für Familien und setzt sich gerne für sie ein - redet ihr Gegenüber gerne in Grund und Boden und führt endlose Diskussionen über Kommunalpolitik und Politik im Allgemeinen - glaubt an das Gute im Menschen - Herzensprojekt: das Familienzentrum FamilienHaus Unterföhring e.V. - lernt durch ihr ehrenamtliches Engagement und den Blog viel über sich selbst und das Leben

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.